Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/7/d552532289/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS2/wp-content/plugins/wordpress-ping-optimizer/cbnet-ping-optimizer.php on line 533

Über zweihundert Anbieter tummeln sich auf dem deutschen Markt der Autoversicherungen. Das sorgt für einen harten Wettbewerb unter den Autoversicherern. Ein Vergleich kann sich also lohnen. Doch sollte man sich nicht zwangsläufig für ein Angebot entscheiden, das nur durch einen günstigen Preis überzeugt.
Deckungsschutz einbeziehen
Wer einen Preisvergleich der Autoversicherung vornimmt, wird mit einer Vielzahl von verschiedenen Deckungskonzepten konfrontiert. Auch verschiedene weiche Tarifmerkmale spielen eine zunehmend größere Rolle und können die Beitragskalkulation verändern. Eine Kfz-Haftpflichtversicherung wird vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Sie deckt die Ansprüche ab, die von Dritten gestellt werden, wenn es einmal zu einem Unfall kommt. Der Mindestumfang ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Höhe der Deckungssumme kann sich allerdings erheblich unterscheiden. Meist ist der Mindestumfang unzureichend, wenn schwere Personenschäden entstehen. Der Preis einer Autoversicherung sollte deshalb beim Vergleich nicht zum wichtigsten Kriterium erhoben werden. Stattdessen kommt es darauf an, welchen Deckungsschutz man besitzt und welche Schäden von der Versicherung abgedeckt werden.
Kundenservice, Kündigungsfristen und Deckungskonzepte
Mögen die Unterschiede auch auf den ersten Blick nur klein erscheinen, so können sie laut www.kfzagenten.com dennoch schnell ins Geld gehen. Die Teilkaskoversicherung schützt vor Diebstahl, Hagel, Brand, Wildunfällen und Glasbruch. So decken manche Versicherer nicht nur die Schäden ab, die bei Unfällen mit Haarwild entstanden sind, sondern erweitern diesen Schutz um Marderbisse und Haus- und Nutztiere. Viele Versicherer bieten inzwischen flexible Kündigungstermine an, die keinen Nachteil beim Schadenfreiheitsrabatt nach sich ziehen. Direktversicherungen sind in der Regel nicht an langfristigen Kundenbindungen interessiert, da sie vom Wechselgeschäft leben. Fahrzeughalter sollten daher genau prüfen, ob die günstige Versicherung nicht zu Lasten von Kundenservice und Kulanz geht.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes